Retro-Stil in Formvollendung: Die Noramis Datum von Union Glashütte bietet mit einem extrem gewölbten Saphirglas beste Sicht aufs Zifferblatt und kommt ganz ohne Lünette aus – ein Design, das Seitenblicke garantiert und mit einem Gehäusedurchmesser von 40 Millimetern sowohl an Damen- als auch Herrenhandgelenken gut aussieht. Sehenswert ist auch die Rückseite der Uhr, denn hier kann das leistungsstarke Werk UNG 07.01 durch den Saphirglasboden betrachtet werden. Es überzeugt mit einer Gangreserve von bis zu 60 Stunden, seiner hohen Gangstabilität und einer verbesserten Aufzugsleistung.

Die Noramis Kollektion von Union Glashütte steht für die Eleganz der 50er und 60er Jahre, was bei diesem Zeitmesser durch das hoch gewölbte Saphirglas und ein ebenfalls gewölbtes Zifferblatt unterstrichen wird. Je nach Blickwinkel entsteht durch die beidseitige Entspiegelung der Eindruck, dass kein Glas vorhanden sei. Das schnörkellose Design verzichtet gänzlich auf eine Lünette, sodass die Uhr besonders flach und reduziert erscheint. Ein fein gewebtes Milanaiseband oder wahlweise ein elegantes, schmales Lederband machen den Retro-Stil perfekt.

Wie man sie auch dreht und wendet: Diese Uhr ist eine Augenweide. Durch den Saphirglasboden lässt sich das mechanische Kaliber UNG 07.01 beobachten, das von den Uhrmachern in Glashütte von Hand dekoriert, montiert und reguliert wird. Es beeindruckt durch seine lange Gangdauer von bis zu 60 Stunden und einen äußerst stabilen Gang, der aus einem rückerlosen Reguliersystem resultiert. Der eigens gefertigte Rotor sorgt in seiner modifizierten Form für eine sehr hohe Aufzugsleistung. Die Noramis Datum ist wasserdicht bis zu einem Druck von 10 Bar (100 Meter).

Das Modell ist in verschiedenen Zifferblattausführungen und wahlweise mit einem Edelstahl-Milanaiseband für 2.100,- Euro / CHF oder mit Lederband für 1.860,- Euro / CHF erhältlich (unverbindliche Preisempfehlung).



Pressemappe herunterladen